Marlene Dumas - Litho: Die Sterne des Himmels – 1983 - Verkauft

Marlene Dumas - Litho: Die Sterre van die hemel - 1983 kaufen? Bieten Sie von 595!
Dieser Artikel ist verkauft Artikel anzeigen
Drucke & Editionen

Anmelden oder registrieren um den Ertrag einzusehen

ähnlichen Artikel einstellen
Marlene Dumas - Litho: Die Sterre van die hemel - 1983 kaufen? Bieten Sie von 595!
Marlene Dumas - Litho: Die Sterre van die hemel - 1983 kaufen? Bieten Sie von 595!Marlene Dumas - Litho: Die Sterre van die hemel - 1983 kaufen? Bieten Sie von 595!Marlene Dumas - Litho: Die Sterre van die hemel - 1983 kaufen? Bieten Sie von 595!Marlene Dumas - Litho: Die Sterre van die hemel - 1983 kaufen? Bieten Sie von 595!Marlene Dumas - Litho: Die Sterre van die hemel - 1983 kaufen? Bieten Sie von 595!
ähnlichen Artikel einstellen
  • Beschreibung
  • Marlene Dumas (1953)
Art des KunstwerksDrucke & Editionen
Jahr1983
TechnikSonstiges
StilModern
ThemaFiguren
GerahmtNicht gerahmt
Maße67 x 50 cm (h x b)
SigniertUnterschrift mitgedruckt
Übersetzt mit Google Translate. Originaltext anzeigen .

Lithographie von Marlene Dumas aus dem Jahr 1983. Titel: Und der Stern dieses Himmels fällt auf diese Erde. Gedruckt von Steendrukkerij Amsterdam. Ein Neujahrswunsch von den Druckern Rento Brattinga und Anna Bodon. Rento Brattinga war 1977 der Gründer der Steendrukkerij Amsterdam.

Abmessungen der Oberseite: H67 x B50 cm. Abmessungen: H67 x B49cm. Das Werk ist unten rechts auf dem Druck vom Künstler signiert. Die Authentizität der angebotenen Arbeiten wird uneingeschränkt gewährleistet.

Versand: Wir versenden dienstags und donnerstags.

Marlene Dumas (Kapstadt, 3. August 1953) ist eine in Südafrika geborene Künstlerin. Sie lebt und arbeitet seit 1976 in Amsterdam.

Biografie

Dumas wurde 1953 in Kapstadt geboren und wuchs auf dem Weinberg ihrer Familie in der Nähe des Kuils River im Südwesten Südafrikas auf. In den 1970er Jahren studierte sie Malerei an der Michaelis School of Fine Art der Universität Kapstadt und kam dort mit Kunsttheorie und Konzeptkunst in Kontakt. Am stärksten beeinflusst wurde sie jedoch von der Fotografie, insbesondere von der Arbeit von Diane Arbus. Als sie ein Stipendium für ein Studium am niederländischen Künstlerinstitut Ateliers '63 erhielt, zog Dumas 1976 nach Amsterdam, wo sie noch heute lebt und arbeitet. In diesen prägenden Jahren fertigte Dumas Collagen an, kombiniert mit ausgeschnittenen Fotos, Texten und Zeichnungen. Marlene Dumas lebte bis zu seinem Tod im August 2021 mit dem Künstler Jan Andriesse zusammen.

Das Thema des Kontrasts, mit dem sie sich während ihres Lebens in Südafrika während der Apartheid viel auseinandersetzen musste (Weiße gegen Schwarze, kulturelle Unterschiede, Konfrontation der Geschlechter), beeinflusste ihre Arbeit.

Laut Zitat vom Januar 2012 ist Dumas der reichste Künstler der Niederlande seit dem Tod von Karel Appel im Jahr 2006.

Arbeiten

Dumas‘ Stil tendiert zum Expressionismus und zur Konzeptkunst. Ihre Gemälde und Aquarelle sind stark erotisch inspiriert und werden von manchen sogar als pornographisch bezeichnet. Da Dumas hauptsächlich fotografische Quellen nutzt, verfügt sie über ein großes Archiv an selbst geschossenen Schnappschüssen, Polaroidfotos und Tausenden aus Zeitschriften und Zeitungen herausgerissenen Fotos. Ihre Bilder sind jedoch nie eine wörtliche Wiedergabe der Fotos: Sie schneidet beispielsweise das Bild zu und verwendet nur einen Ausschnitt des Fotos oder sie verwendet eine andere Farbpalette. Ihre charakteristische Farbpalette ist Grau, Blau und Rot.

Im Jahr 2006 malte Dumas „The Pilgrim“: ein Porträt von Osama bin Laden, der mit ruhigen Augen und einem milden Lächeln blickt, ein Blick, der in scharfem Kontrast zum Bild in den Medien steht. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter malte sie 2008 „Dead Marilyn“, was den Beginn einer Serie von Porträts trauernder und weinender Frauen darstellte. „Dead Marilyn“ war eine gemalte Version des Leichenporträts von Marilyn Monroe, das sie mit grauen, blaugrünen und weißen Pinselstrichen zu einem fleckigen Ganzen zusammenfügte. Ihr Gemälde eines Klassenzimmers, „The Teacher“, wurde 2006 bei Christie's für 3,34 Millionen US-Dollar versteigert, was damals der höchste Auktionspreis für einen lebenden Künstler war. Das Gemälde stammt aus dem Jahr 1987 und zeigt ein Klassenfoto von Kindern mit einem Lehrer in der Mitte

Zustand
ZustandSehr gut
Sendung
Abholen Die Arbeit kann vor Ort abgeholt werden. Als Käufer müssen Sie Ihr eigenes Verpackungsmaterial mitbringen. Der Standort ist: 's-gravenzande, Niederlande
SendenPaketpost
PreisBis zu 10 kg.
Innerhalb von Niederlande 13,50 €
Nach Belgien 23,95 €
Nach Deutschland 23,95 €
In die EU 23,95 €
Weltweit 55,00 €
ExtraBei einem Kaufbetrag über € 500,- Euro zahlen Sie einen Zuschlag von (maximal) € 7,50 Euro für zusätzlich versicherten Versand

Garantie
GarantieBei der Einstellung des Loses erkläre ich, dass ich den bei Kunstveiling geltenden Garantiebedingungen hinsichtlich einer korrekten Beschreibung des angebotenen Loses, zustimme

Der Verkäufer übernimmt die volle Verantwortung für diesen Artikel. Kunstveiling bietet nur die Plattform für diese Transaktion an, die direkt mit dem Verkäufer abgerechnet werden muss. Mehr Information.

Anmelden oder registrieren um den Ertrag einzusehen

AbholenJa, das ist möglich
Ort des Objekts's-Gravenzande,  Niederlande
Auktionsdetails
Startzeit19-2-2024 um 0:33
Endzeit4-3-2024 um 21:22
Gebote (1)
Anmelden oder registrieren um den Bietverlauf einzusehen